BOLOGNA: Die Fette, die Rote, die Gelehrte

Um die wichtigste Stadt der Emilia Romagna zu entdecken, würde ich unbedingt empfehlen einen „klassischen“ Rundgang der Innenstadt, von Piazza Maggiore, durch die Basilika St. Petronius bis zu die Basilika St. Stephan zu machen. Das ist schon eine sehr guter Anfang, aber es gibt schon viel von der Schönheit der Stadt zu sehen! Erlauben Sie sich also eine Kaffeepause in einem der gemütlicheren Cafés der Innenstadt und wenn Sie fertig sind, machen wir einen anderen kurzen Rundgang: glauben Sie mir, es lohnt sich! Was besichtigen wir? Mein Tipp ist: die Kirche Santa Maria della Vita, die die erstaunliche „Trauer um den toten Christus“, eine Gruppe von Statuen in Terrakotta des 15. Jahrhunderts bewahrt; die „Finestrella“, ein kleines Fenster an der Straße von dem man eine malerische, eindrucksvolle Sicht auf den Kanal Reno hat und das nahe jüdische Viertel.

Auch nur mit einem kurzen Aufenthalt kann man verstehen, dass diese Stadt ein unglaublich reiches Erbe hat. Es handelt sich aber nicht nur um Geschichte und Kunst, da die echte Seele von Bologna nicht nur in ihrer glorreichen Vergangenheit zu finden ist, sondern auch in der Gegenwart. Entscheidende Momente der italienische Geschichte sind nämlich hier passiert und haben die Stadt tief geprägt: von allem der Anschlag auf den Bahnhof von Bologna, am 2. August 1980. Deswegen ist mein Tipp: geben Sie sich Zeit für eine Besichtigung des Museo Memoria Ustica (Museum für das Gedächtnis von Ustica) , um zu sehen, wie die dramatischen, politischen Geschehnisse der Achtziger des 20. Jahrhunderts die Geschichte von Bologna (und vom ganzen Italien) beeinflusst haben.

NOCH DAZU:

Man kann Bologna auf verschiedene Weise besichtigen: die kulturelle Angebot ist vielfältig, aber auch das Thema Essen ist sicherlich wichtig…und wird sehr ernst genommen! Die berühmten Tagliatelle bolognesi sind zum Beispiel nach einem bestimmten Maß anzufertigen: die offizielle Maßvorlage der Tagliatella aus Gold wird in der Handelskammer von Bologna bewahrt.
Wenn Sie Lust haben, „alla bolognese“ zu essen, wenden Sie sich bitte an mich und ich werde mich freuen meine kulinarischen Geheimtipps an Sie weiterzugeben.

La Tua visita guidata

Andiamo alla scoperta